Neue Platten

Think of One - Camping Shaâbi

Genre: Maghreb-Crossover
Label:Crammed (Indigo)
CD, VÖ: - 08.02.2008

So schnell kann’s gehen: Stand das letzte Album der belgischen Crossover-Truppe Think of One noch ganz im Zeichen brasilianisch-europäischer Urban-Musik, so haben die musikalischen Köpfe dieser Band David Bovée, Tomas de Smet, Eric Morel und Roel Poriau nun für „Camping Shaâbi” die Gastmusiker komplett ausgetauscht und sich nach Nordafrika begeben, um auf den Spuren der Berber und der Gnawa-Musik zu wandeln. Shaâbi, so müssen wir wissen, ist eigentlich so eine Art ägyptischer Pop-Musik, die sich aber in Windeseile im gesamten Nordafrikanischen Bereich und vor allem in Marokko verbreitet hat. Ihr schräger 12/8 Takt hat durchaus etwas Exotisches und genau darauf vertraut man bei Think of One nun mehr, als auf südamerikanische Duftnoten. Was natürlich auch ganz nahe liegt, denn in Antwerpen, Brüssel und Umgebung gibt es nun mal mehr Maghreb-Einflüsse als Batucada-Erben. Nüchtern betrachtet, hat sich bei Think of One also nur die Marschrichtung geändern, nicht aber das Konzept. Und das besagt: Kultur-Melange nach bestem Wissen und Gewissen. Urbane Berber-Rhythmen, sanfter Franko-Reggae, harter HipHop, westlicher Dampf-Rock und jazzige Dub-Einflüsse sorgen für kaleidoskopische Abwechslung und beweisen, wie sehr sich die Gloablisierung in den Köpfen derer festgesetzt hat, die sich der Crossover-Musik intensiv verschrieben haben. Das war bei Manu Chao schon so und wird bei Think of One sogar noch ein bisschen ausgefeilter und expliziter betrieben.

www.thinkofone.be