Neue Platten

Kitty Hoff & Forêt Noire - Blick ins Tal

Genre: Pop/Chanson
Label:Virgin/EMI
CD, VÖ: - 20.02.2007

Manchmal findet man eben nur auf Umwegen und zeitlich verschoben zu CDs, die einem ein frisches und vergnügliches Musikerlebnis einer ganz neuen Art bescheren. So kürzlich geschehen mit der Anfang 2007 erschienenen Produktion der Berlinerin Kitty Hoff, die sie mit dem schönen Titel „Blick ins Tal“ versehen hat, inklusive dem Vorgänger-Album von 2005 „Rauschen”. Frau Hoff ist eine elegant-adrette Erscheinung, nicht nur optisch, sondern auch stimmlich. Eine deutsche Chansonnière, die sich durch einen „swingenden Cocktail aus Liedern zwischen Leichtigkeit und schwarzhumoriger Noblesse” (so die Süddeutsche Zeitung) auszeichnet. Und in der Tat hebt sich das, was Kitty Hoff auf diesen beiden Alben bietet, wohltuend von dem ab, was man gemeinhin und oberflächlich betrachtet, vielleicht als deutsche Pop-Musik bezeichnen könnte. Denn es ist mehr. Intelligentes, deutschsprachiges Chanson mit einem Hauch Retro, dazu eine schöpferisch anspruchsvoll agierende Herren-Begleitmannschaft, versehen mit akustischem und analogem Instrumentarium – eine umsichtig agierende Bar-Jazz-Kombo, die den perfekten Rahmen für Kitty Hoffs Auftritt liefert. Sie versteht es, den Zuhörer mit ihren Kompositionen zu verzaubern, und sie bringt ihn vor allem dazu, den Texten auch tatsächlich zuzuhören. Denn die sind nicht etwa verkopft und mit unnützem Pomp überfrachtet, sondern fließen klar und verspielt dahin, wie ein junger Gebirgsbach. Das Geheimnis liegt hier also in der Feinsinnigkeit der Worte, mit denen sie umsichtig und bedacht umgeht. Da wird selbst noch ein verkorkstes Seelenleben mit raschelnden Jazzbesen zu einer augenzwinkernden Humoreske oder die „Große Freiheit” zu einem fein gedrechselten Uptempo-Dub-Reggae. Frau Hoff klingt niemals peinlich oder abgehoben. Endlich mal eine ernst zu nehmenende deutsche Konkorrenz für die Nouvelle Scène Française. Ein ausführliches Interview mit Kitty Hoff findet sich auf dem Monte-Internet-Portal www.monte-welt.com .

www.kittyhoff.de