Neue Platten

Kerstin Blodig - Nordisk Sjel

Genre: Nordic FolkPop
Label:Westpark (Indigo)
CD, VÖ: - 02.05.2008

Ein brandaktuelles Album ist es eigentlich nicht, das uns Kerstin Blodig diesmal präsentiert. Vielmehr ist es eine Art historischer Überblick über das bereits Geschaffene und davon hat die Norwegerin so einiges an Material im Schaufenster. Touchwood, Norland Wind, Talking Water, Kelpie oder Valivann sind Projekte, denen sie allesamt ihren Stempel aufgedrückt hat und „Nordisk Sjel”, die Seele des Nordens also, ist somit eine Quintessenz aus alledem. Auch wenn man Kerstin Blodig gerne ihrer Optik und textiler Vorlieben wegen gerne in die Esoterik-Ecke stellen würde, so bleibt sie doch in ihren Songs erstaunlich resistent gegenüber überzogenen sakral-transzendenten Strömungen und beschränkt sich vielmehr auf die Aufarbeitung norwegischer und teilweise auch schottischer (keltischer) Folklore, was sie jedoch nicht davon abhält, auf eine geheimnisvolle, verträumte und gefühlsintensive Weise in die Tiefen der jeweiligen Kulturkreise abzutauchen. Hilfreich und bodenhaftig sind dabei ihre Fingerübungen an der akustischen Gitarre, die sie auf jeder ihrer CDs leidenschaftlich und professionell gleichermassen zur Disposition stellt. Zur Wahrung einer gewissen Aktualität tragen dann aber, und das muss der Fairness halber natürlich dann doch erwähnt werden, 5 neue Songs bei, die sie zusammen mit Ian und Bob Melrose, ihren „Kelpie“-Partnern eingespielt hat.