Neue Platten

Ocote Soul Sounds - The Alchemist Manifesto

Genre: Elektro Soul Funk
Label:ESL Music (Soulfood)
CD, VÖ: - 13.06.2008

Dieses Album wirkt wie ein Regenwald. Auf den ersten Blick nur Grün und Bäume, auf den zweiten, dritten und vierten Blick allerdings entdeckt man immer mehr die Feinheiten. Martin Perna (Antibalas) und Adrian Quesada (Grupo Fantasma) hatten diese Assoziation sicher nicht unbedingt vor ihrem geistigen Auge, als sie mit ein paar Freunden „The Alchemist Manifesto” in Austin/Texas und New York aufnahmen. Für sie war es vermutlich nichts weiter als ihr Baby, eine Latte von 11 vorzüglichen Instrumentalnummern, die sie sich in mühevoller Kleinarbeit über drei Jahre lang aus den Gehirnen gesaugt hatten. Der lateinamerikanische Migrationshintergrund der beiden Hauptakteure macht diese CD zu einem fesselnden Trip von der urbanen Hitze nordamerikanischer Großstädte zu der Kulturen- und Religions-Vielfalt der Anden-Staaten. Psychedelische Elemente prallen da auf hymnenartigen Candomblé-Gesang, tropisches Flötenspiel steht gegen harten Soulfunk und Afro-Latino-Beats mischen sich mit chilligen Lounge-Grooves, Rumba meets Soul-Sax. Dabei stehen wunderbar flüssige Melodiebögen und bauchige Basslinien stets im Mittelpunkt des Geschehens und sorgen dafür, dass man mit diesem Album immer einen coolen Latino-Jazz-Soundtrack in der Tasche hat. Ein geheimnisvoll-tropisches Gebräu, wie es nur Musiker mit einem sehr breiten Blickwinkel zusammenmixen können.

www.ocotesoul.com