Neue Platten

Bunky Green - The Salzau Quartett

Genre: Jazz
Label:Traumton (Indigo)
CD, VÖ: - 20.06.2008

Ein Mann, ein Saxophon und ein einstündiger Live-Mitschnitt. Wer hierzulande den Namen Bunky Green nicht kennt, muss nicht gleich ein Banause sein. Wer allerdings auf dem Jazz Baltica Festival 2007 gewesen ist, dem dürfte dieser Mann dafür umso besser im Gedächtnis haften geblieben sein. Denn er war für eingefleischte Jazz-Fans DER Überraschungsgast schlechthin. Ein 74-jähriger Oldster, der das Horn bläst wie ein Weltmeister. Dass er trotzdem nie einer der namhaften Heroen wurde, liegt vermutlich daran, dass er sich nach frühen Erfolgen mit unter anderem Charles Mingus, Sonny Stitt, Elvin Jones und Yusef Lateef gefrustet von den Allüren der führenden Jazz-Labels in relativ jungen Jahren von der Szene zurückzog und fortan als Leiter des Studienfachs Jazz an der Universität in Jacksonville im Staate Florida arbeitete, was seiner Virtuosität jedoch keinen Abbruch tat. Rainer Haarmann, künstlerischer Leiter des Jazz Baltica Festivals in Salzau und immer auf der Suche nach neuen Namen, entdeckte per Zufall den amerikanischen Altmeister und lud ihn daraufhin ein, kreierte so auch noch ganz nebenbei eine publikums-attraktive Deutschland-Premiere und liess die vom NDR gleich als Livemittschnitt auf CD pressen. Begleitet von Carsten Daerr am Piano, Eva Kruse am Bass und Nasheet Waits am Schlagzeug entstand so ein kultur-, nationalitäts- und generationsübergreifendes Jazzereignis, das dramatischer und aufregender kaum sein konnte. Ein musikalisches Auferstehen der Charlie Parker- oder Eric Dolphy Legende, gewürzt von jungen, dynamischen Sidemusikern. Der Traum eines jeden Jazzveranstalters.

www.traumton.de