Neue Platten

Groovexperience-Serie - (V. A.)

Genre: Rare Groove
Label:Blue Note (EMI)
12 CDs, VÖ: - 11.07.2008

Wer „Funky Dancefloor” sagt, meint in der Regel „Rare Groove”. Tanzbarer Jazz aus der Mottenkiste der Soul- & Funkbewegung, blinkende Perlen vom Flohmarkt der 60er und 70er Jahre. Meist waren diese kleinen Meisterwerke von alten Jazzgrößen wie Cannonball Adderly, Herbie Hancock, Bobbi Humphrey, Jimmy Smith oder Donald Byrd gut versteckt und schwer zu finden oder auf irgendwelchen verstaubten Tonträgern in der Versenkung verschwunden oder wurden gar als exklusive Kostbarkeiten von spezialisierten Fach-DJs im Stillen gehortet und nur zu seltenen Anlässen der Öffentlichkeit zur körperlich-kulturellen Erbauung präsentiert. Dank der nun von Blue Note aufgelegten „GroovExperience”-Serie hat dieses Versteckspielen mit Rare-Groove-Klassikern nun ein Ende. Auf insgesamt 12 CDs mit zusammen 179 Tracks steht jetzt auch dem Otto Normalzuhörer die ganze große Palette der alten Jazzdance-Bewegung zur Verfügung. Sauber geordnet und thematisiert. Mit „Spicy Flavors & Exotic Grooves” beispielsweise geht es mit 17 Songs quer durch den lateinamerikanischen Carnival. „A Movie For Daddy” präsentiert 15 ausgesuchte Perlen denkwürdiger Film- und Fernsehmelodien und der „Groove Train” klappert 14 Haltestellen des schwarzen SoulFunkJazz ab. Aber auch ein „Hot Hammond & Cool Organ Cocktail” wird gereicht, ein „Home Cookin“-Menü aus knackigen Jazz-Delikatessen angeboten oder mit „Say it Loud!” ein trendiges Black-Power-Statement abgegeben. Und das alles zu einem Preis, der sich sehen lassen kann. Eine wahre Wundertüte mit schrill-bunten Raritäten tut sich da auf. Absolut kultig.

www.groovexperience-series.de
www.bluenote.de