Neue Platten

Seu Jorge - America Brasil O Disco

Genre: Brasil
Label:Naïve (Indigo)
CD, VÖ: - 01.08.2008

Wer es aus den Favelas von Rio de Janeiro ins dicke Film- und Musik-Business schafft, der hat neben einem großen Haufen Glück sicher auch einen guten Batzen Energie und Willenskraft mit im Gepäck. Seu Jorge ist ein Paradebeispiel dafür, dass ein Traum Wirklichkeit werden kann. Nach Jahren als Straßentheaterschauspieler stand er plötzlich als „Mané“ in „City of God” vor der Kamera und mimte später sogar neben Bill Murray und Cate Blanchett in „Tiefseetaucher” einen durchgeknallten Sicherheitsexperten. Musik aber ist das, wofür Seu Jorge eigentlich lebt. Schon der Soundtrack zu „Tiefseetaucher” beinhaltete einige beeindruckende Songs aus seinem Kreativpotenzial (Bowie goes Samba!) und auch Mika Kaurismäki portraitierte Jorge Mario da Silva, wie er eigentlich heißt, in dem Streifen „Moro no Brasil”. Der Song „Carolina” aus dem Album „Samba Esporte Fino” bedeutete dann 2001 den endgültigen Durchbruch als Popsänger/Songwriter. Nach „Cru“ (2004) erscheint nun „America Brasil o Disco” als sein drittes Solo-Album. Und man kann ohne Übertreibung behaupten, es ist auch sein bisher bestes. Durchgängig sportlich und sehr tanzbar präsentiert Seu Jorge während knapp einer Stunde 11 tolle Songs, die das bodenständige Brasilien repräsentieren und nicht das abgehobene, unwirkliche. Es geht um den brasilianischen Arbeiter, die Mittelklassefrau, das Mädchen von der Straße und um die Stimme der Massen. Eine gelungene Mischung aus Sambarock und Songwriter, aus Songs bei denen man auch schon mal leicht zum freiberuflichen Backgroundsänger wird („Burguesinha” oder „Voz da Massa”). Aber auch die nachdenklichen Momente und die stilleren Songs auf dieser CD sind dank der reichen Instrumentierung (Mundharmonika hier, Cavaquinho dort) und der überzeugenden Interpretation eine Erleuchtung für jeden Brasilien-Fan.

www.seujorge.com