Neue Platten

Soha - D’ici et d’ailleurs

Genre: Franco-Pop
Label:Virgin (EMI France)
CD, VÖ: - 01.08.2008

Es macht tatsächlich nicht viel Sinn, eine CD wie diese nur als Hintergrundberieselung laufen zu lassen. Nicht nur weil man dann selbst kaum etwas von dieser wunderbaren Musik mitbekommt, sondern auch weil damit der unmittelbaren Umgebung diese formidable französische Sängerin vorenthalten wird. Soha aus Marseille sollte man in angemessener Lautstärke hören und der Wunsch nach dem Eintritt in einen Soha-Fanclub kommt ganz von alleine. Was kann einem Debut-Album also besseres passieren, dass man nicht umhin kann, es als Volltreffer zu bezeichnen? Die Tochter einer algerischen Nubierin vereint in sich die ethnische Vielfalt Nordafrikas, Frankreichs, Spaniens und der europäisch/nordamerikanischen Popmusik. Ein Mix, der auf „D’ici et d’ailleurs” dauerhaft präsent ist und alle Songs deutlich prägt. Französisches Chanson, Hiphop, Reggae, Bossa-Rhythmen, Jazz, Afro-Kuba – alle diese unterschiedlichen Elemente verwandelt Soha in leichtfüssige und experimentierfreudige Songs, die sich binnen kürzester Zeit als eine bunte Ethno-Mischung im Kopf festsetzen. Was hört man da nicht alles raus: Amparanoia, CocoRosie, Celia Cruz, Cesaria Evora, Marie Daulne, Billie Holiday … eine Stimme die so wandlungsfähig ist wie die von Soha kommt einem wirklich selten unter. Und dann noch der Umgang mit den Sprachen! Neben französisch, ihrer Muttersprache, bietet Soha akzentfreies spanisch, englisch, ja selbst jamaikanisches Patois – und das nicht selten sogar alles zusammen in einem einzigen Track. Man kann es also gar nicht oft genug sagen: diese Platte ist ein Knaller – vielleicht kein unangenehm lauter, dafür aber einer, der sich umso intensiver in zentralen Gehirnregionen festsetzen dürfte. Unbedingt empfehlenswert!

www.soha.fr