Neue Platten

Cyminology - Per Se

Genre: Jazz
Label:Double Moon (SunnyMoon)
CD, VÖ: - 04.04.2005

Was wären wir ohne den Nachwuchs! Zwar kann einem bei diesem Gedanken auch schon mal Angst und Bange werden, wenn man sich in Deutschland so umschaut, aber gottseidank gibt es ja auch noch diejenigen, für die der geistige Horizont nicht gleich hinter der nächsten Bildzeitung aufzuhören scheint. Trotzdem: Tiefflieger gibt es (gerade auch im Musikbusiness) zuhauf und da freut es einen ganz besonders, wenn ein paar Youngsters auftauchen, für die (Aus)Bildung noch etwas bedeutet und die man mit Fug und Recht als Künstler im Sinne von Kunst bezeichnen kann.
Cyminology ist ein Berliner Jazz-Quartet, mit einer Sängerin an der Spitze, die allein schon durche ihre Herkunft etwas besonderes ist. Selbst zwar in Deutschland geboren, stammen Cymin Samawatie’s Eltern jedoch aus dem Iran. Und dieser historische Umstand hinterläßt deutliche Spuren auf dieser CD. Calligraphien im Booklet, in den Songs zitierte persische Poeten und vor allem die persische Sprache, die Cymin benutzt, machen „Per Se” (der Kenner erkennt das gewiefte Wortspiel!) zu einem kleinen Meisterwerk in Sachen Vokal-Jazz.
Die drei Kollegen Samawaties sind nicht minder interessant. Benedikt Jahnel bewegt sich als klassisch geschulter Pianist gefühlvoll zwischen neuem Jazz und alter Klassik-Schule, Ralf Schwarz verleiht dem Unternehmen die wohligen Tieffrequenzen und Ketan Bhatti sorgt als Drummer mit „Seeed”-Erfahrung für perkussionstechnische Feinheiten.
Cyminology verzichten bewußt auf Überschneidungen zur Elektronik-Szene. Strictly accoustic erweist sich hier als eine angenehme, wenngleich auch etwas konservative Art, wie man mit Elementen des Jazz jongliert. Cymins Vokalarbeit orientiert sich oftmals an bereits hinlänglich bekannten Gesangstechniken, wie zum Beispiel der perfekt synchronen Zusammenarbeit zwischen flinken Pianopassagen und ihrer fabulösen Stimmakrobatik, ein immer wieder gern ein gesetztes Stilmittel jazziger Feinarbeit. Trotz leichtem Hang zu Bauelementen aus der Old-School-Kiste macht es dennoch enormen Spaß, diese Platte aufzulegen, denn solch eine beachtliche Kollektivleistung junger Talente hört man nicht alle Tage.

www.cyminology.de
www.amazon.de