Neue Platten

Hanggai - Introducing Hanggai

Genre: China
Label:World Music Network (Indigo)
- 26.09.2008

Dass die politische Führung in Peking mit ethnischen Randgruppen nicht gerade zimperlich umgeht, wenn diese auf kultureller Eigenständigkeit beharren, ist hinreichend bekannt. Umso erstaunlicher ist daher die Tatsache zu bewerten, dass die chinesisch-mongolischen Musiker von Hanggai vorwiegend in Beijing ansässig sind und dort vom verlorenen Erbe ihres Volkes berichten, von alten Traditionen und der Weite des mongolischen Grasslandes. Und es ist auch sehr bezeichnend für die dortige „Folk“-Musikszene, dass es erst eines europäischen Rundfunk-Journalisten bedurfte, der sich dem Sextet annahm, um ihm zu professionellen Aufnahmen zu verhelfen. Entstanden ist somit ein durchaus traditionelles, aber mit einigen westlichen Hilfsmitteln versehenes Mongolen-Album, das alles in sich vereint, was man von dieser Musik erwartet: Pferdekopfgeige, Obertongesang und Maultrommel. Aber auch uns bekannte Perkussionspatterns, westliche Rhythmik und eher artfremde, sprich dezente Elektronik, haben Einzug gehalten. Dass daraus dennoch kein fauler Zauber wurde, liegt an dem Einfühlungsvermögen des Produzenten und der Professionalität der Musiker.

www.worldmusic.net