Neue Platten

Lydie Auvray - Soirée

Genre: Akkordeon
Label:Westpark (Indigo)
CD; VÖ: - 26.09.2008

Mit Lydie Auvray war das schon immer so eine Sache: Auf der einen Seite die bewundernswerte Akkordeonistin mit ihren stimmungsvollen Walzern, Musettes und Tangos, auf der anderen Seite die clevere Entertainerin, die ihre Konzerte auch mal gerne mit biederer Stimmungsmache und poppigen Allgemeinplätzen bestückt. Und da „Soirée”, wie der Name schon andeutet, der Mitschnitt eines Live-Abends in der Kölner Kulturkirche vom 3. November 2007 ist, bekommt der Hörer logischerweise auch hier wieder beides ab. Bei 25 Jahren im Dienste der Quetschkommode muss man als Band-Chefin natürlich immer darauf achten, wo man bleibt. Und da ist einem das Hemd naturgemäß näher als die Hose und in diesem Fall bedeutet das, wie oben schon angedeutet: wer Bestand haben will, muss kommerzielle, publikumswirksame Zugeständnisse machen. Da sollte also darauf geachtet werden, dass die Gitarre schon mal so ein richtig rockiges Scorpions-Solo von sich gibt, der Bass, wo vonnöten, nach urigem schwarzem Funk riecht und der Schlussakkord muss immer so knackig und punktgenau ins Schloss fallen, wie eine zugeplautzte Haustür. Eine CD bzw. ein Konzert voll nur mit „Joschis“, „Elses” und „Guinguettes” wäre ja auch langweilig und würde einen Großteil ihrer „Auvrettes” arbeitslos machen. Und ohne Lydie’s Gesangseinlagen würde erst recht was fehlen, wobei man durchaus der Meinung sein kann, das da nicht unbedingt ein Stern vom Himmel gefallen ist. Wir dürfen also weiterhin geteilter Meinung sein. Die Auvray-Fans auf der einen Seite mit ihren vielen Klatschhändchen und auf der anderen die eher etwas reserviert dreinblickenden Zauderer, die die Sache nur mit einem „na ja, schon ok” kommentieren. Das Konzert ist auch als separate DVD erhältlich.

www.lydieauvray.de