Neue Platten

Energie Du Verre - United Ancestors

Genre: Elektro/Jazz
Label:Batterie Records (Finetunes)
CD, VÖ: - 10.10.2008

Der Umgang mit Namen und Bezeichnungen bei dem Label Batterie-Records aus Hamburg ist gewöhnungsbedürftig. Hatten wir es zunächst mit einem „Ensemble Du Verre“ zu tun, das mit „Sanctuary for Animals” dem Freund der jazzigen Klubmusik eine perfekte Initialzündung verpasst hatte, so haben wir es in der Folge mit einem neuen Projekt des Hauses namens „Energie Du Verre” und dem Album „United Ancestors” zu tun. „Energie du Verre“ ist laut Label-Auskunft das Alter Ego von „Batterie Du Verre” und hinter diesem Pseudonym steckt der Produzent Sönke Düwer, der wiederum sowohl dem „Ensemble“ als auch der „Energie“ als Kreativkopf vorsteht. Vertrackte Sache das. Worum geht es aber nun bei „Energie Du Verre”? Na, um Ähnliches wie bei „Ensemble Du Verre”, nur eben ein bisschen mehr projektmäßig angelegt, wieimmer man das nun interpretieren mag. „United Ancestors” jedenfalls weist den selben Qualitätsstandard auf wie „Sanctuary for Animals”. Doppeldrums, Swingschlagzeug, Kontrabass, Fender Rhodes, Bläser, Elektronik, eine „40er-Jahre“-Sängerin, viel psychedelische Coltrane/Davis-Elemente aus den 60ern, vertrackte Harmonie-Wechsel – alles verzahnt mit groovigem Zeitgeist-Dancefloor. Eine hochexplosive Mischung, die zu jeder Sekunde überzeugen kann. Eine Spielwiese, auf der sich Klangbastler und Live-Instrumentalisten gleichermaßen ausgetobt haben und was letztendlich zu einem kompakten Gebräu geführt hat, das vor positiver Kreativität nur so strotzt. Wer die vielteilige Mojo-club-Dancefloor-Serie im Schrank stehen hat, wird da so einige Déjà-Vus erleben. Wenn man also auf der Suche nach intelligenter Klub-Musik ist, die hart am Puls der Zeit agiert – look out for Batterie-Records. Da wird man garantiert fündig.

www.batterie-records.com