Neue Platten

So Weiss - Happiness For A Moment

Genre: PopJazz
Label:Traumton (Indigo)
CD, VÖ: - 10.10.2008

Weiss soweit das Auge reicht. Die Farbe als Reinheitsgebot. Kristiina Tuomi, Susanne Folk und Roland Fidezius haben sich in Schale geschmissen und sich gemäß dem Bandnamen eingekleidet. Die eine Sängerin aus dem hohen Norden, die andere eine Deutsch-Amerikanerin, zuständig für Saxophon, Klarinette und ebenfalls Gesang, ergänzt um einen Wuppertaler Bassisten, alle zuhause in Berlin. Um was geht’s? Um schöngeistigen PopJazz, der rhythmisch leichtfüßig und deutlich textlastig des Hörers Ohr erfreut. Das Trio bekennt sich klar zu den ausgefeilten Regeln der dramaturgisch klug gemachten Populärmusik, ohne dabei die inspirativen Einflüsse des Jazz außer acht zu lassen. Schon der Griff ins Regal ausgewählter Literatur-Größen wie Sir Thomas Wyatt, John Keats, W.B. Yeats oder Robert Frost, verdeutlicht, dass die Ambitionen des Trios deutlich über das Niveau von Allerweltspop hinausgehen. Zudem steuert Susanne Folk eigene Wortkreationen bei, was die Sache nur noch interessanter macht. Musikalisch wird dies alles sehr homogen umgesetzt, wobei Gastmusiker wie Tino Derado am Akkordeon und Ketan Bhatti (Perkussion) ihr gehöriges Scherflein zur Breitenwirkung dieses Albums beitragen. Überzeugendes Beispiel: Der Song „After all this” begeistert durch unaufdringliche Rhythmik, einfühlsame Klarinette und ein lockeres Sax-Solo, stimmliche Energie, einen fundierten Bassteppich und eine poppige Hookline. Und auch ein dreiteiliger Balladenzyklus besticht durch seine zurückgenommene, aber latent vorhandene Energie, die fast schon malerisch anmutenden Soundcollagen und die allgegenwärtige Kraft der Tuomi-Stimme. Somit ist der Albumtitel leicht untertrieben: Aus einem Moment Happiness wird hier doch immerhin eine knappe Stunde.

www.soweiss.de