Neue Platten

Figli di Madre Ignota - Fez Club

Genre: Surf/Ska/Balkan
Label:Eastblok (Indigo)
CD, VÖ: - 17.10.2008

Wer noch nicht wusste, dass der Balkan bis in die Po-Ebene reicht, der wird mit dieser CD eines Besseren belehrt. Der Fez Club der Figli di Madre Ignota verbirgt sich irgendwo in der Altstadt von Mailand und vibriert herzhaft in allen möglichen Wellen-längen. Gypsy-Brass, Klezmer, Ska, Surf und Tarantella ohne Unterlass – heiß, schweisstreibend und unbedingt tanzbar.
Die acht Söhne einer unbekannten Mutter (so der Bandname auf deutsch) machen sich einen Spaß daraus, italienische Rootsmusik der 60er Jahre als Ausgangsmaterial für ihren skurrilen Sound zu nehmen. Dass da beim Endprodukt nicht mehr viel von übrig bleibt, ist zweitrangig. Hauptsache der Mercato rockt, das Tempo stimmt und die Spaghetti verkleben mit Cevapcici und Falafel. Als Gäste haben MdFI u.a. den Circus Contraption aus Seattle am Start und Manu Ciao-Produzent Roy Paci sorgt für den adäquaten Sound. Da bleibt kein Auge trocken und kein Hüftgelenk unbewegt. Der Flaschengeist aus Aladins Wunderlampe hat ganze Arbeit geleistet.

www.eastblokmusic.com