Neue Platten

Beáta Palya - Adieu Les Complexes

Genre: Osteuropa
Label:Naïve (Indigo)
CD, VÖ: - 20.11.2008

Französisches Label, französischer CD-Titel – die Interpertin eine waschechte Ungarin. Beáta Palya beackert nicht nur das weite Feld Ungarischer Folklore sondern entwickelt darüber hinaus auch eine erstaunliche Bandbreite weiter reichender Einflüsse. Von vererbter Gypsy-Tradition über indische und persische Musik bis hin zu Jazz und Heimat-Folklore fächert sich das Repertoire dieses Albums auf. Mit ihrer kraftvollen Mezzosopran-Stimme wird jedes der elf Stücke zu einem ganz besonderen Klangerlebnis. Begleitet wird Beáta Palya von Saxophon, Dudelsack, Violine, Kontrabass und vor allem dem Cymbalon, dem allgegenwärtigen und traditionsbeladenen Saiteninstrument der Donauregion. Frisch und aufgeweckt präsentieren sich die Kompositionen und wenn es einmal mehr getragen zugeht, dann liegt das vielleicht gerade an einer jüdischen Melodie, die mit spürbar nahöstlichen Einfühlungsvermögen in Szene gesetzt wird oder einer melancholischen Jazz-Adaption. Es ist dieses dauernde Überschreiten regionaler Musikgrenzen, das Verbinden von an sich Unvereinbarem, was diese CD so interessant und spannend macht.

www.naive.fr