Neue Platten

Rudolf Moser - Moser

Genre: Instrumental
Label:Potomak (Indigo)
CD, VÖ: - 14.11.2008

Rudolf Moser hat es mit seinem Namen bestimmt nicht ganz so leicht: Wer sich im Musikbusiness nicht ganz so gut auskennt, bei dem läuten erst einmal alle Alarm­glocken in Richtung alpenländisches Hinter­wäldlertum und Namensassoziationen zu einem oberbayerischen Trachten- und Dirndl-Shop bzw. zu Personen wie Hans Moser oder Rudolph Moshammer sind schnell bei der Hand. Dabei gehört Rudolf Moser schon seit langem zur Speerspitze deutscher Avant-Garde-Musik. Bis 1997 war er beispielsweise maßgebliches Mitglied der deutschen Post-Punk-Gruppe Die Haut und stieg danach als Schlagwerker bei den Einstürzenden Neubauten ein. Dass der Drummer einer solchen Band ein klanglich homogenes und am Ende sogar faszinierendes Album veröffentlicht, nimmt dann doch etwas Wunder. Es ist ein exquisites Instrumental-Album geworden, das Rudolf Moser komplett im Alleingang produziert hat. Seine Handwerkszeuge: verstimmte Gitarren, Wurlitzer, Hackbrett, E-Piano, Gläser, Aluminiumröhren, Verzerrer. Dennoch atmen die 16 Stücke behutsam ein und aus, malen cineastische Skizzen, pulsieren in treibenden Rhythmen und verbreiten eine sonderbar warme, aber auch manchmal etwas beklommene Atmos­phäre. Dass Moser im Nebenjob Film- und Werbemusiker ist, überrascht also nicht. Es ist eine Forschungsreise der ganz persönlichen Art geworden, weit entfernt von einstürzenden Noise-Bauten, dafür randvoll mit zerbrechlichen und liebevoll gestalteten Sound-Skulpturen.

www.mosermeyer.com