Neue Platten

Titi Robin - Kali Sultana

Genre: Arab-Gypsy
Label:Naïve (Indigo)
Doppel-CD, VÖ: - 28.11.2008

Schon der Vorname des Künstlers, nämlich „Titi”, ist ein erster deutlicher Hinweis auf die Herkunft von Monsieur Robin. Der französische Gitano bearbeitet nun schon seit über dreißig Jahren als professioneller Oud- und Gitarrenspieler die weiten Spähren arabisch-mediterraner Gypsy-Kulturen. Auf diesem Doppelalbum nun breitet er eine breite, ausladende und fast schon symphonisch anmutende lyrisch-epische Suite aus, die aus sieben Sätzen und ebenso vielen Intermezzi inklusive Ouvertüre und Epilog besteht. „Kali Sultana”, die Schwarze Königin, reflektiert die Visionen und Sehnsüchte eines Musikers, der Schritt für Schritt immer tiefer in die Materie purer Emotionen eindringt und sich durch die verschiedensten instumentellen Dialogkombinationen ausdrückt. Gesang trift man nur selten an. Lediglich im dritten und siebten Satz kommt die Stimme von Titis Tochter Maria zum Einsatz. Trotz der Länge dieses Werkes von gut eineinhalb Stunden fühlt man sich als Hörer keineswegs überfordert. Dank abwechslungsreicher Kompositionsarbeit und einer traumwandlerischen Zusammenarbeit mit seinen Mitmusikern entsteht eine fesselnde Atmosphäre, die mit einem bißchen Phantasie Bilder entstehen lassen, die einen mitnehmen auf eine imaginäre Reise zwischen wüstenähnlicher Einsiedelei und urbaner Geschäftigkeit und die nach Aussage des Künstlers ein Spiegelbild menschlicher Einsamkeit entstehen lassen. Trotzdem ist „Kali Sultana” alles andere als depressive Musik. Ihre sensitive Intensität verschafft dem Hörer vielmehr eine tief zufriedene Entspanntheit, die viel Interpretationsspielraum für eine persönliche Bildersprache lässt.

www.thierrytitirobin.com