Neue Platten

Amsterdam Klezmer Band - Zaraza

Genre: Urban Klezmer
Label:Essay (Indigo)
CD, VÖ: - 28.11.2008

Was für den New Yorker Big Apple die Klezmatics sind, ist für die holländische Hauptstadt die Amsterdam Klezmer Band. Beide Kombos berufen sich auf die sogenannte Street-Credibility, also auf das bevorzugte Musizieren ausserhalb gepflegter Studio-Atmosphäre unter den Bedingungen von Hinterhof, Fußgängerzone oder feuchtfröhlichem Kneipenmilieu. Die Ami-Musiker entstammen alle der jiddischen Szene, die Holländer dagegen sind lediglich geniale Interpreten und Recycler einer Kultur, in die sie einmal hineingerochen haben. Beide Bands veröffentlichen auf deutschen Labels – die Klezmatics schon lange, die AKB erst seit 2006. Soviel zum internationalen Vergleich. Die 15 neuen Stücke der AKB sind wieder allesamt Eigenkompo­sitionen und eine wilde Mischung aus russischen, rumänischen, türkischen, serbischen, mazedonischen Klezmersounds, vermischt mit einer gehörigen Portion Gypsy-Soul und durchsetzt von holländischem Sprechgesang. Eine Mischung die immer und überall funktioniert. So kann auch „Zaraza” (slawisch für infektiös, ansteckend) über die gesamte Spieldauer überzeugen. Sowohl die getragenen als auch die punkig schnellen Nummern bestechen durch eine frappierende Authentizität und ein instrumentelles Profitum, das dem von osteuropäischen Bands in nichts nachsteht. Auf dem Label, auf dem sich u.a. auch der Balkan-Party-Zampano Shantel tummelt, hat die AKB also ein adäquates Zuhause gefunden.

www.amsterdamklezmerband.com