Neue Platten

IRXN - Wolfspfad

Genre: Bayern-FolkRock
Label:MundArt (Rough Trade)
CD, VÖ: - 30.01.2009

Der etwas holprige Bandname entspringt dem Altbayrischen und bedeutet so viel wie Kraft, Energie. Und in der Tat, die Band IRXN setzt auf deftigen Rock und bayerische Roots und nicht auf anglo-austral-amerikanischen Poprock, wie ihn zum Beispiel INXS einst zelebrierten, um hier mal kurz auf die Buchstabenähnlichkeit aufmerksam zu machen. Die fünf Gruppenmitglieder gehören schon länger nicht mehr der Gruppe der Teenies an und so kommt es auch, dass sich nun nach Phasen der Punk-, Ska- und Derbrock-Ära der Spirit des etwas feinfühligeren Folkrocks bavarischer Färbung bei den Musikern weitestgehend durchgesetzt hat. Der Album-Titel „Wolfspfad“ klingt zwar irgendwie nach mittelalterlichen Burgfestspielen, aber damit haben die Herren nichts am Hut. Ihnen geht es darum, den bayerischen Dialekt mit strammen Rhythmen und kritischen-Jetztzeit-Texten zu verbinden. Ob „Maiaufstand” oder eine Hymne an die „Ziganos”, IRXN rudern im bayerischen Fahrwasser des Österreichers Wolfgang Ambros. Das Instrumentarium der Band hat einige Besonder­heiten zu bieten: neben üblicher E-Gitarre, Bass und Schlagzeug heben sich vor allem eine Geige und eine Bass-Tuba hervor, was zu einem folkloristischen Touch führt, der dem kracherten Rock etwas die Härte nimmt. Im grossen und ganzen aber nix besonderes – Rock à la carte eben. Wer jedoch auf profane Beats mit fränkisch-bayerischem Lokalkolorit steht, ist hier gut bedient.

www.irxn.net