Neue Platten

Arriba La Cumbia - (V. A.)

Genre: LatinoDance
Label:Crammed Discs (Indigo)
CD, VÖ: - 10.10.2008

DJ Russ Jones nennt sich auch „The Hackney Globetrotter” und in dieser Eigenschaft hat sich der selbsternannte Londoner Experte für Afro-Beat, Latin und Jungle nun der südamerikanischen Cumbia angenommen und daraus mit Hilfe von ausgesuchten Remix-Experten ein Nonstop-Tanzparty-Album gemacht, das sich sehen lassen kann. Die Cumbia stammt ursprünglich aus Kolumbien, ist bis zu einem gewissen Grade verwandt mit Salsa, Mambo und Merengue, ist aber vor allem in Mittelamerika und der Karibik, von Puerto Rico über Mexiko bis Kuba zuhause und hat sich zu einer wahren Dancefloor-Epidemie ausgewachsen. Ein gefundenes Fressen also für einen britischen Party-DJ. Ein gute dreiviertel Stunde lang wird hier so ziemlich alles aufgefahren, was man auf dieser Grundlage an hippen Beats nur hervorzaubern und fusionieren kann. Pumpende House-Rhythmen, Gangsta-Ragga, schiebender Reggaeton, Disco, Vierviertel-Rock – alles geht fließend ineinander über und die 14 Tracks verschmelzen zu einer fröhlich ansteckenden Partysause. Neben vielen südamerikanischen Cumbia-Spezialisten dürfen natürlich auch ausgesuchte europäische Szene-Akts nicht fehlen. So liefern zum Beispiel Up, Bustle & Out, Mo’Horizons oder Basement Jaxx exzellente und ziemlich abgefahrene Cumbia-Modifikationen ab, die es in sich haben. Russ Jones hat dies alles zusammengetragen, zurecht gemixt und in eine überzeugende Reihenfolge gebracht. Zappel-Musik vom Feinsten.

www.crammed.be