Neue Platten

Wynton Marsalis - He and She

Genre: Jazz
Label:Blue Note (EMI)
CD, VÖ: - 20.03.2009

Wie der Titel dieses Albums schon nahelegt, behandelt „He and She” eines der elementarsten Themen überhaupt: die Beziehung zwischen Mann und Frau. Dabei entwickelt der Trompeter Marsalis nicht nur einfach eine Liebesgeschichte, vielmehr handelt es sich hier um ein musikalisches Nachsinnen über die Vergänglichkeit des Lebens, sowie über die Flüchtigkeit romantischer Liebe, unter anderem in Form von Jazz-Walzern. Bei diesem ambitionierten Unterfangen wechseln sich Gedicht-Passagen des irischen Poeten William Butler Yeats und Musik kontinuierlich ab. „Auf Max Roachs Album „Jazz in 3/4 time” gibt es mit „Valse Hot” ein Stück, das von Sonny Rollins stammt, ein Jazzwalzer, den ich schon gespielt habe, als ich noch auf der Highschool war”, kommentiert Wynton Marsalis. „Genau dieses Stück war der zündende Funke. Ich bin über diesen Shuffle-Rhythmus ins Grübeln gekommen, der Walzer- und Marschrythmen kombiniert. Das hat mich auf die Idee eines Albums mit Walzern gebracht. Der Walzer ist ja eigentlich ein Balztanz und wurde einst sogar als frivol betrachtet. Heute gilt er natürlich als manierlich. Folglich dachte ich über Frauen und Männer nach, über unsere Beziehungen.” Und so entwickelte Marsalis ein Album, das durch das Neben- und Miteinander von Spoken Word und Old-School-Jazz eine ganz besondere Note erhält. Sicher eher etwas für das traditionalistische Ohr, aber trotzdem keine Platte, die man überhören sollte.

www.wyntonmarsalis.org