Neue Platten

Gilda Razani & Sub.Vision - Remembrance

Genre: Jazz
Label:Timeline
CD, VÖ: - 01.04.2009

Frei nach dem Motto: „Vermarkte dich selbst” ist die zweite CD von Gilda Razani (nach „Bazaar” von 2005) zwar wieder im vertrauten Bonner Tonstudio aufgenommen worden, aber nun nicht mehr unter der Obhut des Berliner Traumton-Labels. Die Dinge in die eigene Hand nehmen und Kontrolle über die eigene Kreativität behalten war wohl wichtiger als gute Vertriebsstrukturen und ein klangvoller Labelname. Aber nach gut einer Stunde bzw. acht Titeln „Remembrance” (so der Titel der zweiten CD), kann man getrost feststellen: das Qualitätslevel hat sich nicht verändert, man kann sogar behaupten, Gilda Razani und ihre Herren von Sub.Vision haben sich sogar noch etwas gesteigert. Auch personell. War man anfangs noch zu fünft, hat man nun die magische Zahl sieben erreicht und Gitarre, Tuba sowie ein Akkordeon hinzugewonnen. Das Ergebnis ist ein fülligerer, abwechslungsreicherer Sound, der es erlaubt, nun kleine Ausflüge in des Nachbars Klanggarten zu unternehmen und neben heimatlichen persischen Klängen auch indische und Tango-Elemente mit zu verwerten. Gilda Razani setzt auch auf diesem Album ihr Tenor- und Sopransaxophon sowie die Altflöte phantasievoll und poetisch ein, Partner Hans Wanning garniert das ganze mit einfühlsamer Keyboard- und Programmierungsarbeit. Die Kompositionen des Duos Razani/Wanning atmen allesamt den Hauch von lässiger Professionalität und wohliger Wärme. Neben ein paar druckvollen Passagen kann das Album aber zuvorderst durch seine entspannte Atmosphäre überzeugen, wo es nicht um hazardeurmäßge Geschwingigkeitsrekorde geht, sondern um die entschleunigte Magie des Augenblicks.

www.gildarazani.de