Neue Platten

Nils Wogram’s Lush - Pretty Good News

Genre: Jazz
Label:Unit Records (JaKla)
CD, VÖ: - 24.04.2009

Nils Wogram bläst die Posaune. Das weiss man als guter Jazzfan. Der Braunschweiger gilt als einer der wichtigsten Vertreter der jüngeren europäische Jazzszene und als ein solcher muss man sich natürlich immer wieder neu beweisen. Seine derzeitige „Working Band” besteht aus der Sängerin Simone Vollenweider, Colin Vallon (Keyboards), Wolfgang Zwiauer (Bass), Kaspar Rast (Drums) und Tilman Ehrhorn (Electronics). Durchweg Schweizer Musiker, die sich allesamt auf hohem Niveau bewegen. Alle sechs Kompositionen (zwischen 7 und 13 Minuten Spielzeit) sind eine Mischung aus kniffligem Fusion-, groovigem Pop- und entspanntem Lounge-Jazz, was natürlich einen breiten Fächer darstellt, aber Nils Wogram war ja schon immer einer, der viele Schubladen bedient hat. Und doch ist dieses ständige Changieren letzten Endes etwas anstrengend, denn durch den Anspruch, eine breite Klientel befriedigen zu wollen, geraten die Musiker immer wieder in die Falle, des Guten zu viel zu tun. Oder anders ausgedrückt, einige Gags, wie die Rap-Einlage oder die Radio-Durchsagen wirken etwas aufgesetzt und konstruiert. Wenn sich die Band dagegen auf ihre expliziten Jazz-Wurzeln besinnt, wird die Sache wesentlich runder. Als Hörer hat man es also nicht ganz einfach. Zu oft wird man hin und her gezerrt und weiss zum Schluss nicht nicht mehr so recht, was man davon halten soll. Im Zweifel also gegen den Angeklagten entscheiden?

www.nilswogram.com