Neue Platten

Dazkarieh - Hemisférios

Genre: FolkPop
Label:Hepta (Galileo MC)
Doppel-CD, VÖ: - 15.05.2009

Wenn Weltmusik auf Alternative-Rock trifft, ist erst einmal Stirnrunzeln angesagt. Wenn dieses Konzept dann auch noch aus Portugal kommt, erst recht. Gewiss, Lissabon hat den Fado und „Radio Macau“ – das war es dann aber auch schon fast mit Ethno und Krach. Und doch tummeln sich in den subkulturellen Winkeln Portugals so manche Klandestinos, die man hierzulande vielleicht nur mit etwas Glück auf dem einen oder anderen Folkfestival trifft. Zum Beispiel Dazkarieh, ein mittlerweile 10 Jahre altes Ensemble, das sich mit mittelalterlichen Instrumenten wie Dudelsack, Drehleier, Bouzouki oder der Nyckelharpa ausrüstet, einen schwer arbeitenden Drummer beschäftigt, ein Fußpedal- und Elektronik-Equipment einer mittleren ProgRockband aufbaut und an der Spitze eine charismatische Sängerin hat, die zwischen Vamp und Rapunzel rangiert. Dazkarieh sind experimentelle Botschafter einer ganz eigenen Klangkultur. „Wir wollen ganz einfach anders klingen“, sagt Vasco Ribeiro Casais, „Klar, einige unserer Sounds könnten auch aus dem Rock stammen. Aber unsere alten Instrumente haben wir elektronisch so verfremdet, dass sie zwar nach Rock klingen, aber eben eine Spur exotischer und vielleicht auch etwas dreckiger. Genau das ist unser Ziel. Wir sind eine moderne Band mit altmodischen Instrumenten und wir versuchen, altes Liedgut, das wir beispielsweise auf den Azoren, auf Madeira oder an der Algarve finden, mit ins Heute zu nehmen.“ 2006 stieß Joana Negrão zur Band. Ab da wurde die Sache rund. Man fand einen neuen Zugang zu alter portugiesischer Musik, packte sie schräg an, krempelte sie um und erschloss sich dadurch, nicht zuletzt durch den neuen Drummer, einen erweiterten Zugang zu packenden Eigenkompositionen. „Als uns unser Hand-Perkussionist verließ, wollten wir etwas ganz Neues ausprobieren und entschieden uns für einen energischen Drummer. Er hat unseren Sound stabilisiert und uns ganz neue Türen geöffnet.“ Das Doppelalbum Hemisférios (Hepta/Galileo MC) teilt sich in „esquerdo“ und „direito“, in links und rechts, in Eigenkompositionen und Arrangements traditioneller Musik. Beide Scheiben ein packender Beweis für den „Nu Portugese Folk“, um mal wieder alte Schubladen neu zu füllen.

www.dazkarieh.com