Neue Platten

Violet Quartet - Music For Interior Spaces

Genre: Pop/Jazz
Label:Makro Musikverlag
CD, VÖ: - 10.04.2009

Violinenarbeit zwischen Pop und Jazz genießt nicht gerade den besten Ruf. Umso erfreulicher, wenn sich vier Streicher/innen zusammengetan haben, den kommerzmäßig weitestgehend plattgewalzten Raum mit neuen kreativen Ideen zu füllen. Bettina Hagemann, Sabine Rau sowie Stefan Emde und Andreas Heuser gehen die Symbiosenarbeit erfreulich schmerzfrei an, auch wenn man bei elektrisch verstärkten und leicht verfremdeten Geigentönen normalerweise eher skeptisch sein müsste. Dennoch schafft es das Quartet, die 13 Stücke so zu gestalten, dass weder die Seite des anspruchsvollen Pop noch die des ambitionierten Jazz zu kurz kommen. Experimentelles, Mediterranes, Walzer oder Klezmer werden locker gestreift. Hinzu gesellen sich ansprechende Rhythmusarbeit und detaillierte Elektronik-Perkussion, die den Streichinstrumenten entlockt wurden. Ein Gesamtkonzept das aufgeht und dem Hörer insgesamt 50 spannende Minuten bietet. Allerdings ist der Vergleich in Sachen Klangspektrum „zwischen Jimmy Hendrix und Walgesang”, wie das Begleitinfo vorgibt, mehr als weit hergeholt, wenn nicht sogar albern; der Vorname von Hendrix lautet im übrigen korrekt „Jimi”.

www.violet-quartet.de