Neue Platten

Georgia Dagaki - Secret Love

Genre: NeoFolk
Label:Network Medien (Zweitauseneins)
CD, VÖ: - 15.06.2009

Georgia Dagaki spielt ein Instrument, das wie eine verkleinerte Oud aussieht, jedoch mit einem Geigenbogen gestrichen, vor dem Oberkörper gehalten und mit den Knien gestützt wird. Lyra heist das Teil und ist ein kretisches Nationalinstrument. Um so erstaunlicher, dass nun eine junge Dame in diese Domäne der Männerwelt eingedrungen ist und damit auch noch Erfolg hat. Mit 16 schon stand sie erfolgreich auf der Bühne und heute gehört Georgia Dagaki zu den einflussreichsten Musikern der griechischen Neo-Folk-Szene. Die Songs auf „Secret Love” bewegen sich demnach in einem modernen Rahmen, in dem aber immer wieder auf alte traditionelle Elemente zurückgegriffen wird. Teilweise wird mit Programming-Effekten gearbeitet, andere Songs entstanden rein akustisch und warten hin und wieder mit Akkordeon- oder Keyboard-Einsätzen auf. Georgia Dagaki ist aber nicht nur eine ausgezeichnete Lyra-Spielerin, sie hat auch eine faszinierende, starke und reife Stimme, die so gar nicht zu ihren zarten Erscheinungsbild passen will. Und wie nicht anders zu erwarten, strotzen die einzelnen Songs nur so von südländischer Emotionalität. Melancholie, Herzschmerz und philosophierende Tiefenpoesie werden hier nach allen Regeln der Kunst zelebriert. Ein typisch griechisches Album also, das uns aber gottseidank mit platter Touristen-Folklore verschont.

www.georgiadagaki.gr
www.networkmedien.de