Neue Platten

The Rough Guide To The Music Of Sudan - (V. A.)

Genre: Sudan Folk/Pop
Label:World Music Network (Edel Contraire)
CD, VÖ: - 02.05.2005

Wann kommt man schon mal in den Sudan. Und besonders lustig ist es zur Zeit dort auch nicht. Also bleibt wieder nur mal die CD als neutraler und leicht erschwinglicher Botschafter aus einer anderen Welt. Trotz Militärregierung, Bürgerkrieg (Stichwort Darfur) und grassierender Armut tut sich im größten Flächenstaat Afrikas auf musikalischem Gebiet erstaunlich viel. Und immer mal wieder schafft es ein Musiker aus dem Land zwischen dem Kongo und Ägypten, in die Oberliga der Weltmusic aufzusteigen. Rasha ist so ein Fall, des gleichen Setona oder Abdel Aziz El Mubarak. Natürlich sind sie auch auf dem Rough Guide To Sudan vertreten. Und noch einige mehr. Zum Beispiel der ehemalige Kindersoldat Emmanuel Jal, der nicht nur die Fronten gewechselt hat und nun ein gefeierter Rapper ist, sondern zudem eine Kampagne zur Aufhebung der Kindersoldateska anführt.
Das Stichwort Rap ist gefallen. Musik aus dem Sudan ist beileibe keine trockene und schwer zugängliche Ethno-Mucke, sondern eine höchst vielfältige und vor allem fröhlich ryhthmische Angelegenheit. Egal ob da nun ein Nubier wie der leider viel zu früh verstorbene Tarig Abubakar seine arabische Bigband mit knackiger Horn-Section anführt, sein dagegen noch quicklebendiger Kollege Mohammed Wardi Benefizkonzerte für Kriegsflüchtlinge im Nachbarland Ethiopien gibt oder Joseph Modi die afrikanische Seite des Südsudan beleuchtet, langweilig wird es da nie.
Natürlich ist auf dieser CD auch Rootsmusik vertreten. Trance-ähnliche Trommelsessions, asketische Oud-Balladen und freigeistige Frauengesänge, die so manchen der Herrscherkaste ein Dorn im Auge sind.
Die politischen Wirren und die islamische Regierungsform haben Spuren hinterlassen. Das Radio wird zensiert, live-Musik wird gegängelt, Künstler können sich nicht frei entfalten, entsprechend viele sind ins Exil gegangen, oder nehmen in Nachbarländern auf. Trotzdem ist die musikkulturelle Vielfalt des Sudan ungebrochen und dank dieser hörenswerten CD bekommt auch unsereiner einen zwar vergleichsweise kleinen, aber dafür umso imposanteren Eindruck davon ab.

www.worldmusic.net
www.amazon.de