Neue Platten

Golden Brass Summit - FiestaMania!

Genre: Gypsy Brass
Label:Network Medien (Zweitausendeins)
DVD - 30.07.2009

Unter dem gleichen Titel „Golden Brass Summit“ veröffentlichte das Frankfurter Label Network Medien im Jahre 2001 eine Doppel-CD über das alljährlich im serbischen Guca stattfindende Blechblas-Festival und trat damit eine Lawine los, die bis heute immer noch an Umfang und Faszination zulegen kann. Gypsy-Brass ist weltweit zu einem Markenzeichen geworden und die Begeisterung für die Blech­bands steigt stetig weiter. Leider aber auch die Kommerzialisierung und Verwässerung dieser Musikgattung. Das Festival selbst, das demnächst sein 50. Bestehen feiert und unter Tito lange ein rein lokales Kleinereignis war, ist längst zu einem Event geworden, das mit Begriffen der Massenunterhaltung wie „Oktoberfest” oder „Wood­stock” zwar nur unzureichend beschrieben werden kann, im Kern jedoch den Nagel auf den Kopf trifft. Das stets im August stattfindende 3-tägige klangliche und optische „Delirium Infernale” steigert seine Teilnehmer- und Zuschauer­zahlen kontinuierlich und es besteht zunehmend die Gefahr, dass das Ganze vor lauter Party und Rummel zu kollabieren droht und der eigentliche Anlass, der musikalische Wettstreit um die Goldene Trompete, dabei völlig untergeht. Einer der sich jahrelang bemüht hat, das Festival in all seinen Facetten zu dokumentieren, ist Ilija Stankovic, ein Musik-Produzent aus dem Ex-Yugoslavien, der von sich behauptet, ein Patriot im besten Sinne des Wortes zu sein, aber durch die Balkankriege das Land seiner Jugend verloren und kein neues mehr vorgefunden zu haben. Diese DVD nun ist seine Hommage an und seine Sichtweise von einem Festival, das weltweit seinesgleichen sucht. Drei bis vier Tage lang den Rausch der Blechmusik live und vor Ort zu erleben kostet Nerven, ist aber auch ein Abenteuer, das man nie mehr vergessen wird. Stankovic hat mit hohem logistischen Aufwand kommentarlos drauf los gefilmt und lässt die Bilder für sich sprechen. Ehemaligen Besuchern werden dabei wohlige Schauer der Erinnerung über den Rücken laufen. Ergänzt wird das 54-minütige „FiestaMania” durch drei weitere Filme, die sich mit regionalen und kulturellen Kuriositäten Serbiens befassen und den Gründer des Guca-Festivals, Professor Nikola Stojic, vorstellen. Guca ist zum Mekka der Blechblasmusik geworden, ein Spektakel, das in einem eindrucksvollen Ausnahmezustand stattfindet, aber, und das sei hier ausdrücklich betont, zutiefst friedlich und gastfreundlich abläuft und damit beweist, dass der Balkan auch anders kann.

www.networkmedien.de
www.guca.rs