Neue Platten

Little Dragon - Machine Dreams

Genre: IndiePop
Label:Peacefrog (Rough Trade)
CD, VÖ: - 09.09.2009

Mal wieder eine schöne Scheibe, die uns unbeschwerten IndiePop präsentiert. Little Dragon aus dem schwedischen Göteborg machen mit „Machine Dreams” da weiter, wo ihr Debut Album aus dem Jahre 2007 aufgehört hat. Von elektronischer Experimenierfreudigkeit weiter angetrieben begibt sich der schwedische Vierer auf die nächste Etappe der vielspurigen Pop-Autobahn, ohne dabei auf der Kriechspur liegen zu bleiben. Forsch und frisch gestalten sich die elf neuen Songs, bei denen Sängerin Yukimi Nagano natürlich wieder maßgeblich am Erfolg der Titel beteiligt ist, denn ohne sie klänge Little Dragon nur halb so gut. Die durch ihre Erfahrungen bei der Elektro-Jazz-Formation KOOP gereifte Halbjapanerin verbreitet trackaus trackein eine sehr angenehme Stimmung, die je nach Struktur des jeweiligen Stückes mal von dunkel-herb bis verträumt-lieblich variieren kann. Die Zuarbeit ihrer Kollegen, allen voran der Keyboarder Håkan Wirenstrand mit seinem umfangreichen Elektro-Arsenal, richtet sich zielgenau auf einen Sound aus, der weniger von herkömmlichen Instrumenten geprägt ist, als von dem Bestreben, der Elektronik ein menschlicheres Klangimage zu verleihen. „Mission accomplished”, könnte man da direkt behaupten, denn Little Dragon haben es mit „Machine Dreams” verstanden, anspruchsvolle Musik abseits der Trampelpfade zu generieren, gleichzeitig aber auch durchaus gelungene Pop-Geschichten zu erzählen, die man guten Herzens weiterempfehlen kann.

www.little-dragon.se