Neue Platten

Die Strottern - I Gabat Ois

Genre: Wienerlied
Label:Cragged Anegg (Sunny Moon)
CD, VÖ: - 02.10.2009

Es geht los wie bei der Augsburger Puppenkiste. Knuffiges Harmonium im Hoppsassa-Walzertakt, dazu eine akustische Gitarre als Unterstützung. Doch dann breites Wienerisch. Die beiden Strottern Klemens Lendl und David Müller haben das Kunststück fertig gebracht, eine liebevolle kleine CD herauszubringen, die einem sofort ans Herz wachsen muss. Vorausgesetzt man kann den Wiener Dialekt vertragen. Wenn dem so ist, ist „I gabat ois” eine Offenbarung. Mit viel Witz, Gespür fürs Feine und mit „vü G‘füh“ haben sie altes Populärliedgut entstaubt und Jahrhunderte alte Couplets und Gstanzln in zeitgenössisch anmutende Werke überführt. Wer beispielsweise Wilhelm Busch so kunstfertig in die Wiener Szene verpflanzt, dem gehört ein Orden verliehen. Und wer die Wiener Basiswerte wie Trinken, Liebe, Tod, Schwarzer Humor und Spott so unbekümmert und sympathisch wiedergibt, dem gehört ein Denkmal gesetzt. Die Strottern sind die modernen Bewahrer des Wienerliedes. Weder effekthascherische Rühr- noch Weinseligkeit wird hier geboten, sondern schräger Witz und vergnügliche Umsetzung altbekannter Stereotypien. Ob es die schrullige „Ode an den Postverkehr” ist oder die indie-mäßige Umsetzung von „Linz“ mit der kernigen Rezitation von Vincenz Wizlsperger – das Wienerlied erfährt hier eine völlig neue Dimension. Die Gratwanderung zwischen Szene, Milieu und Anspruch ist meisterhaft vollzogen. Dazu eine bravouröse instrumentelle Ergänzung und ein Gästeliste, die nicht passender hätte ausfallen können. Die Strottern haben alles gegeben und aufrichtiger Dank in Form von reichlich Tonträger-Bestellungen sollte ihnen sicher sein.

www.diestrottern.at