Neue Platten

Orrenmaa Band - Make My Day

Genre: Jazz Rock
Label:Nordic Notes (Broken Silence)
CD, VÖ: - 09.10.2009

Das Genre „Jazz Rock” geistert seit seiner Erfindung durch John McLaughlins Mahavishnu Orchestra Anfang der 70er mit schöner Konstanz durch die Musiklandschaft, wird dabei immer älter (genau wie ihre Protagonisten) und kann hier und da trotz grassierender Verkrustung immer mal wieder mit kleineren Highlights aufwarten, je nachdem wer sich mit wem zusammentut und wie gut alte Namen noch mal aufpoliert werden können. Im vorliegenden Fall mussten sich der mittlerweile 65 jährige Meister-Trommler Billy Cobham sowie die altgedienten Soulfunk-Tröter der Tower of Power Horns aus Kalifornien ins finnische Helsinki bzw. Pori bemühen, um dem dort ansässigen und ausserhalb Finnlands eher weniger bekannten Gitarristen Tuomo Orrenmaa und seiner Crew mal kräftig unter die Arme zu greifen. „Jazziger Progrock” war die Formel, mit der hier 13 Songs mit einer Spielzeit von gut 63 Minuten eingespielt wurden. Das Ergebnis ist, wie nicht anders zu erwarten war, ein hoch-professionelles aber nichts desto trotz etwas in die Jahre gekommenes Klangspektakel, das sich aus sattsam bekannten und daher wenig aufregenden Komponenten zusammensetzt: sattes Drumming, schräge Rhythmik und Breaks in variierender Schlagzahl, brave Gitarren- und Trompeten-Soli, raumfüllende Blecharrangements, flirrende Hammondorgel und alterprobtes Funk-Feeling. Geht zwar immer noch einigermaßen gut ab, ist aber auf der anderen Seite auch schon wieder so gut abgehangen und teilsweise sogar etwas bieder strukturiert, dass es schwer fällt, Momente der Innovation zu entdecken. Der gute Geist des Sturm und Drangs, er stürmt nicht mehr, er weht nur noch. JazzRock für angehende Pensionisten, die sich noch mal in ihre Jugend zurückbeamen wollen.

www.nordic-notes.de